1975 bis 2010

1993

Das Lippstädter Aufgebot für den Wiesbadener Parteitag.Von links nach rechts mit Walter Neumann, Anita und Karl-Heinz Brülle, Bernhard Scholl, Wolfgang Schulte Steinberg, Hans Zaremba, Erika Martin und Ursula Wolf.

Waffeln von Erika und Ulla waren der Renner

Ein Rückblick auf den Wiesbadener Bundesparteitag von 1993

Sie wirkten schon etwas gestresst, als im November 1993 der Trubel des Bundesparteitages der Sozialdemokraten und die gleichzeitig durchgeführte Ausstellung “Lebendiger Ortsverein” in den Wiesbadener Rhein-Main-Hallen zu Ende ging. Von den beiden Lippstädterinnen Erika Martin und Ursula Wolf ist die Rede, die mit ihrem auf vielen Kinderfesten und Aktionstagen ihrer Partei auf dem Lippstädter Rathausplatz bewährten Waffelstand in Wiesbaden die Besucher regelrecht anzogen.

Illustere Liste

So waren Erika Martin und Ursula Wolf auch mit ihrem persönlichen Beitrag auf dem Bundestreffen der Sozialdemokraten mehr als zufrieden. Konnten sie doch über 700 Waffeln an die Frau und an den Mann bringen. Vom Landessozialminister Franz Müntefering und seiner Amtskollegin Regine Hildebrandt aus Brandenburg, über die Ministerpräsidenten Gerhard Schröder (Niedersachsen), Hans Eichel (Hessen) und Heidi Simonis (Schleswig-Holstein) und dem ehemaligen Parteivorsitzenden Hans-Jochen Vogel bis zum Kanzlerkandidaten der Sozialdemokraten und Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz, Rudolf Scharping, reichte die damit noch nicht abgeschlossene Gästeliste des SPD-Ortsvereins aus der Lippstädter Kernstadt auf dem Wiesbadener SPD-Bundesparteitag.

Ein Erfolg

Es war ein Erfolg in jeder Hinsicht“, war vom Ortsvereinsvorsitzenden Hans Zaremba am Mittwoch, 1. Dezember 1993, aus der Tageszeitung “Der Patriot” zu vernehmen. Nicht nur, dass man viele Entscheidungen des Parteitages hautnah erlebt habe, “sondern auch viele neue Kontakte wurden geknüpft und Erfahrungen gesammelt“. Dabei habe man sowohl die Bandbreite verschiedener Aktivitäten von SPD-Ortsgruppen als auch Anregungen für die kommunalpolitische Arbeit vom Main an die Lippe mitgenommen. Über die beiden eifrigen Waffelbäckerinnen und dem SPD-Ortsvereinsvorsitzenden hinaus waren auch Anita und Karl-Heinz Brülle, Walter Neumann, Bernhard Scholl und Wolfgang Schulte Steinberg mit zum Bundestreffen der SPD nach Wiesbaden gefahren.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80