1975 bis 2010

2007

Erinnerung an Jakob Koenen

Lippstädter Ehrenbürger vor 100 Jahren geboren

An die große Persönlichkeit von Jakob Koenen erinnerten die Stadt Lippstadt und die Lippstädter Sozialdemokraten, als sie zur 100. Wiederkehr des Geburtstages des Ehrenbürgers der Stadt an der Lippe am Dienstag, 5. Juni 2007, zum stillen Gedächtnis an seinem Grab und zum Empfang ins Brauhaus Thombansen geladen hatten. Die überaus große Popularität, die dem Bürgermeister der Stadt Lippstadt (1948 bis 1974) und dem Mitglied des Deutschen Bundestages (1953 bis 1969) auch 33 Jahre nach seinem Tod noch bekundet wurde, kennzeichnete die beachtliche Schar von über 100 Personen, die sich zu seinem Gedenktag eingefunden hatte. Darunter befanden sich viele Frauen und Männer, die sich gemeinsam mit Jakob Koenen über zwei Jahrzehnte für die Entwicklung seiner Geburts- und Heimatstadt engagiert haben.

Eckpfeiler eines gelungenen Empfanges zu Ehren von Jakob Koenen im Juni 2007.Von links nach rechts Marlies Stotz, Friedrich-Wilhelm Herhaus, Wolfgang Schulte Steinberg und Hans Zaremba.

Ausstellung und Publikation

Für den von der Landtagsabgeordneten Marlies Stotz eröffneten Empfang an der alten Wirkungsstätte des selbstständigen Handwerksmeisters Jakob Koenen in der Lange Straße 3, wo sich seit 2003 das Brauhaus seines Großneffen befindet, hatten die Sozialdemokraten durch den Verantwortlichen für die Parteigeschichte des Lippstädter SPD-Ortsvereins, Wolfgang Schulte Steinberg, eine kleine Ausstellung mit vielen Fotos errichtet. Ebenso hatte die stellvertretende Bürgermeisterin Sabine Pfeffer alte Filmdokumente aus dem Leben von Jakob Koenen digitalisieren lassen. Zudem war zuvor vom SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Hans Zaremba mit der Herausgabe einer Extraausgabe der Mitgliederpublikation der Sozialdemokraten in der Kernstadt, Rote Lippe Rose intern, ein kleiner Abriss über verschiedene Stationen aus dem Leben dieses einzigartigen Menschen zusammengestellt worden. Eine umfassende Würdigung von Jakob Koenen und seinen Leistungen nahm der frühere Verwaltungschef der Stadt Lippstadt, Friedrich Wilhelm Herhaus, vor, der von 1957 als Stadtrechtsrat und Stadtkämmerer und von 1958 bis zum Ableben von Jakob Koenen in 1974 dem legendären Bürgermeister als Stadtdirektor, ein enger Wegbegleiter des langjährigen Lippstädter Stadtoberhaupts war.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80