Ansatzpunkte für City-Aufwertung

Stadtspaziergang der Kernstadt-SPD mit Wilhelm Coprian

Mit einem öffentlichen Stadtspaziergang wollen sich die Kernstadt-Sozialdemokraten am kommenden Dienstag, 8. März, um 18.00 Uhr ab dem Bernhardbrunnen einen Eindruck über die Möglichkeiten neuer Impulse für die Entwicklung in der Lippstädter Innenstadt verschaffen. Als fachkundigen Begleiter ihres Streifzuges erwartet die SPD den Geschäftsführer der heimischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft, Wilhelm Coprian.

Hans Zaremba lädt alle Interessierte ein

Der Treffpunkt und Startplatz der Inaugenscheinnahme der Örtlichkeiten für die ins Gespräch gebrachten Ideen für die Blumenstraße und Hospitalstraße, der Brache an der Ecke von Cappelstraße und Soeststraße und die Veränderungen auf dem Gelände der vormaligen Aufbaurealschule ist am Dienstag um 18.00 Uhr der Bernhardbrunnen. “Dazu ist jeder interessierte Bürger herzlich eingeladen”, wünscht sich der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Hans Zaremba eine gute Beteiligung bei der von seiner Partei geplanten “Inspektion” der Innenstadt.

Karl-Heinz Brülle bereitet Diskussion vor

“Unser Spaziergang soll uns zusätzliche Ansatzpunkte für die weitere Diskussion über die Chancen einer Aufwertung der City mit neuen Einzelhandelsgeschäften und Fachmärkten liefern”, beschreibt das Ratsmitglied Karl-Heinz Brülle das Ziel des Rundganges durch das Zentrum von Lippstadt. Als Projektleiter für das Handlungsfeld “Wirtschaftsförderung” der Kernstadt-SPD bereitet Brülle zudem für den April auch eine öffentliche Diskussionsrunde zu den Perspektiven für die Lippstädter Stadtmitte vor.