Rote Lippe Rose intern 20.Jahrgang / Nummer Sep 05

Aufruf zum aktiven Mittung

Liebe Genossinnen und Genossen,

die jüngsten Meldungen der Tageszeitung über unseren Ortsverein der letzten Tage waren für die von uns Sozialdemokraten in den folgenden drei Monaten zu bewältigenden Aufgaben nicht hilfreich.

Dies betrifft sowohl die der Presse zugespielte und am 18. Juni erschienene Mitteilung über das Votum hinsichtlich einer erneuten Kandidatur von Eike Hovermann für den Deutschen Bundestag als auch die Vorgehensweise eines anderen Genossen, mit der er am 23. Juni über die Heimatzeitung seinen Austritt aus unserem Ortsverein erklärt hat. Beide Vorgänge sind für die kommenden Wahlkämpfe letztlich schädlich und für die breite Mitgliedschaft demotivierend.

Wer Kritik gegenüber dem Vorstand üben will, kann und sollte dies in den dafür zur Verfügung stehenden Zusammenkünften (Mitgliederversammlungen und die monatlichen parteiöffentlichen Vorstandssitzungen)tun Der Weg über die Medien ist aber die absolut falsche Vorgehensweise.

Die beiden Mitgliedertreffen am 31. Mai und 15. Juni boten genügend Gelegenheit, Missbehagen zu äußern. Einige Genossinnen und Genossen haben davon auch Gebrauch gemacht. Die durchgeführten Abstimmungen haben schließlich bestätigt, dass der Vorstand nach wie vor das Vertrauen des überwiegenden Teils der Mitgliedschaft unseres Ortsvereins besitzt.

Die für die Verantwortlichen daraus abzuleitende Verpflichtung, mit einem engagierten Einsatz in den beiden Wahlkämpfen für das Bürgermeisteramt und für den Deutschen Bundestages aufzuwarten, werden die Mitglieder des Vorstandes und die der Funktions- und Mandatsträger aus unserem Ortsverein uneingeschränkt gerecht werden.

Bereits jetzt sind die Maßnahmen für ein anspruchsvolles Sommerprogramm 2005 der Kernstadt-SPD in Vorbereitung. In der parteiöffentlichen Vorstandssitzung am Dienstag, 5. Juli, 17.30 Uhr, in der Gaststätte Bei Köneke`s”, Barbarossastraße 42 a, Lippstadt, soll darüber abschließend befunden werden. Dazu und bei der konkreten Umsetzung des Sommerprogramms 2005 sind alle Genossinnen und Genossen unseres Ortsvereins herzlich eingeladen.

Eine Verstärkung der Mitwirkungsmöglichkeiten für unsere Mitglieder wollen wir ab Juli auch mit unseren Stammtischen erreichen, wozu wir auf Seite 2 dieser Ausgabe gesondert berichten.

Eine Anmerkung zum Schluss.
Der SPD-Ortsverein in der Kernstadt blickt inzwischen auf eine 84jährige Tradition zurück. Sie lässt sich nicht brechen und wir werden sie auch bewahren. Abspaltungen – das zeigt die Geschichte – haben noch nie zu einer Verbesserung der Politik geführt und sind letztlich fast alle gescheitert.

Mit freundlichen Grüßen
Hans Zaremba
Vorsitzender

Bernhard Scholl Udo Strathaus
stellvertretender Vorsitzender stellvertretender Vorsitzender