Vorwahlkampf der SPD

Bundestagsbewerber am Dienstag in Lippstadt

Durch die Mitteilung des Abgeordneten Eike Hovermann (SPD), nicht erneut für den Bundestag zu kandidieren, haben mit der Soesterin Dr. Ulrike Gilhaus, dem Bad Sassendorfer Wolfgang Hellmich und dem Suttroper Paul Köhler bislang drei Sozialdemokraten aus dem Kreisgebiet ihr Interesse auf die Nachfolge des Overhagener Parlamentariers angemeldet. Am morgigen Dienstag, 1. April, soll es in der Lippstädter Gaststätte “Bei Köneke`s”, Barbarossastraße 42 a, um 19.00 Uhr zu einem ersten politischen Schlagabtausch zwischen den potentiellen Bundestagsbewerbern aus der SPD kommen, wenn die Kernstadt-Sozialdemokraten ihre öffentliche Mitgliederrunde zur Bundespolitik ausrichten.

Fragen an Ulrike Gilhaus, Wolfgang Hellmich und Paul Köhler

“Wir wollen von unseren Gästen erfahren, wie die SPD ihr sozialpolitisches Profil stärken, die dringenden Fragen des Gesundheitswesens lösen, eine gerechte Versorgung der Rentner sichern sowie den weiterhin bestehenden Problemen auf dem Arbeitsmarkt und bei den Ausbildungsplätzen begegnen will”, formuliert Ortsvereinschef Hans Zaremba einige Diskussionspunkte für das am Dienstagabend anberaumte Treffen der SPD. “Sicherlich werden auch Fragen zur Außen- und Sicherheitspolitik und den internationalen Verpflichtungen Deutschlands ein Thema sein”, fügte der Lippstädter Sozialdemokrat vor dem Hintergrund der Einbindung der Bundesrepublik Deutschland in die Europäische Union, Nato und Uno hinzu. Mit Blick auf das heutige Datum betonen die Ausrichter der Vorwahlkampfveranstaltung der SPD, dass es sich bei der Versammlungsbekanntgabe um keinen “April-Scherz” handelt. “Sie wird tatsächlich stattfinden”, lautet die Ankündigung des einladenden Vorsitzenden Zaremba.