Rote Lippe Rose intern 25.Jahrgang / Nummer Jan 10

Armut – auch ein Thema bei uns?

Armut – auch ein Thema bei uns?

Öffentlicher Dialog am Dienstag, 12. Januar 2010, 18.00 Uhr

“Die Mehrzahl der deutschen Bevölkerung lebt unter dem Lebensstandard, den das Wirtschaftswachstum ermöglicht hätte. Deutschland leistet sich seit der Jahrtausendwende stagnierende Realeinkommen von Arbeitern und Angestellten. Rentner und Bezieher von Arbeitslosengeld II und Grundsicherung mussten sogar mit sinkenden Realeinkommen fertig werden.” Diese Ausführungen sind dem Vorwort “Unter unseren Verhältnissen . . . ?” zur Vorlage des ersten Armutsatlas für die Regionen in Deutschland entnommen, der im Mai des letzten Jahres vom Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband (DPWV) präsentiert wurde.

Einladung

Was verbirgt sich hinter den vom DPWV vorgelegten Daten? – Welche Auswirkungen haben die vom DPWV ermittelten Zahlen für uns vor Ort und in der Region? – Welche Antworten werden dazu von der Politik erwartet? Darüber will der Lippstädter SPD-Ortsverein am Dienstag, 12. Januar 2010, 18.00 Uhr, in der Begegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt, Steinstraße 9, Lippstadt, mit seinem Dialogabend Armut – auch ein Thema bei uns? diskutieren und wozu wir hiermit recht herzlich einladen.

Teilnehmer

Zu dieser öffentlichen Veranstaltung des Lippstädter SPD-Ortsvereins zum Auftakt des Landtagswahlkampfes wird vom DPWV, Martin Debener, Fachberater für “Arbeit, soziale Hilfen, Europa” im Paritätischen Landesverband NRW und Sekretär des Arbeitskreises “Armut und Sozialhilfe”, erwartet. Er wird den vom DPWV herausgebenden Armutsatlas “Unter unseren Verhältnissen . . . ?‘ vorstellen. Eine Bewertung der örtlichen Situation wollen die beiden Fachdienstleiter aus der Lippstädter Stadtverwaltung, Werner Kalthoff und Manfred Strieth, vornehmen. Antworten der Politik will die Lippstädter Landtagsabgeordnete Marlies Stotz vortragen.

Es wäre schön, wenn möglichst viele Interessenten zu diesem wichtigen Dialogabend unseres Ortsvereins kommen könnten.

Hans Zaremba

Ortsvereinsvorsitzender

Soziale Verwerfungenbefürchten die SPD-Landesvorsitzende Hannelore Kraft (Mitte), der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Hans Zaremba und die Lippstädter Landtagsabgeordnete Marlies Stotz von der schwarzgelben Regierungspolitik in Berlin und Düsseldorf. Mehr zum Armutsdialog im Innenteil.