Fahne zum Stadtjubiläum übergeben

Das Lippstadt-Banner ziert nun auch die Gaststätte “Bei Köneke`s”

Für das 825-jährige Stadtjubiläum von Lippstadt hat der Stadtvertreter Udo Strathaus aus dem Lippstädter Norden jetzt der Gaststätte “Bei Köneke`s” ein “Lippstadt-Banner” gestiftet. Bei der Überreichung des rot-weißen Tuches mit dem Stadtlogo an die Inhaberin Elke Dreier waren auch die im Norden beheimateten Ratskollegen des Sponsors, der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Hans Zaremba und der ehemalige Landtagsabgeordnete Karl-Heinz Brülle, zugegen.

Lippstadt-Banner für die Gaststätte “Bei Köneke`s”.Von links nach rechts mit Hans Zaremba, Karl-Heinz Brülle, Elke Dreier und Udo Strathaus.

Vereinslokal für die Schützen

Von Udo Strathaus, aktives Mitglied im Nördlichen Schützenbund (NSB), wurde bei der Übergabe die Bedeutung des in der Barbarossastrasse angesiedelten Wirtshauses für den vor 61 Jahren gegründeten NSB hervorgehoben. Dieses diene gleich mehreren Kompanien der Schützen auch als ihr Vereinslokal. Zudem erinnerte der Ratsherr an die Tradition der Sozialdemokraten, sich bei den nördlichen Schützen zu engagieren. “Mit dem heutigen Ehrenoberst Walter Neumann und dem jetzigen Oberst Uwe Vogeler haben sich zudem zwei Mitglieder aus meiner Partei in besonderer Weise um das Schützenwesen bleibende Verdienste erworben”, betonte der Kommunalpolitiker.

Domizil für die Sozialdemokratie

Der Chef der SPD in der Kernstadt, Hans Zaremba, unterstrich die Bedeutung des Restaurants “Bei Köneke`s” “als unser Domizil im Norden von Lippstadt”. Von den unzähligen Mitgliederversammlungen und öffentlichen Veranstaltungen der SPD in dieser Gastwirtschaft “sind viele Impulse für unsere politische Arbeit” ausgegangen. Ähnlich wie Schützen würden sich auch die Sozialdemokraten in dem gemütlichen Lokal “sehr wohl und gut versorgt fühlen”, lobte der SPD-Ortsvereinsvorsitzende die “Fürsorge” der Gastwirtin Elke Dreier für ihre Gäste.