Mit dem Elektroauto in die Zukunft

Station der Sommertour am Donnerstag, 1. September, im Kompetenzzentrum

Mit einem Aufwand von etwa 8,2 Millionen Euro soll am Technologiezentrum Cartec in der Erwitter Straße 105 in Lippstadt das “Kompetenzzentrum Fahrzeug Elektronik” (KFE) entstehen. Im KFE sollen Wirtschaft und Wissenschaft nah zusammenarbeiten. Dieses Projekt, das im Frühjahr vom “Regionale-Ausschuss” mit einem dritten Stern ausgezeichnet wurde, steht am Donnerstag, 1. September, 18.00 Uhr, im Cartec in der Erwitter Straße 105 als nächste Station auf dem Terminplan der öffentlichen Sommertour 2011 des Lippstädter SPD-Ortsvereins.

Cartec in der Erwitter Straße 105:Treffpunkt der SPD-Sommertour zum Thema ‘Kompetenzzentrum’ am Donnerstag, 1. September, 18.00 Uhr.

40.000 Arbeitsplätze

Die 8,2 Millionen Euro sollen investiert werden, um im neuen Zentrum ein Elektroauto als Versuchsträger, einen Klimarollenprüfstand, ein Hochvoltbordnetz-Labor, ein Batterielabor, ein Werkstoff-Labor, einen Prüfstand für Kleinbetriebe und ein Simulationszentrum anzuschaffen sowie die Aus- und Weiterbildung auszubauen. Über das für Lippstadt und die Region mit den vielen Zulieferern für die Automobilindustrie erhebliche Vorhaben soll bei dem Besuch der SPD-Delegation im KFE informiert werden. In Südwestfalen geht man von rund 40.000 Arbeitsplätzen aus, die von der Auto-Produktion betroffen sind. “Damit wird die Größe dieses schon Projektes sichtbar”, beschreibt der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Hans Zaremba die Ausmaße des Vorhabens im Lippstädter Süden.