Landespolitik im Blickpunkt

Politischer Aschermittwoch 2012 am 22. Februar, 18.00 Uhr

Einige der zentralen Themen des im Sommer 2010 geschlossenen Koalitionsvertrages zwischen den Sozialdemokraten in Nordrhein-Westfalen und der Partei von Bündnis 90/Die Grünen wollen die Genossinnen und Genossen aus dem neuen Lippstädter Ortsverein, entstanden aus den Vereinigungen der SPD in Cappel und in der Kernstadt, beim öffentlichen Politischen Aschermittwoch, 22. Februar, 18.00 Uhr, im Lokal “Jathe`s Kegelbahnen” aufgreifen. Dafür konnten sie als Gesprächspartner die Landtagsabgeordneten aus der SPD, Marc Herter (Hamm) und Marlies Stotz (Lippstadt), verpflichten. Beide werden sich in Interviews der Diskussionsleiterin Dr. Claudia Griebel stellen.

Beim Politischen Aschermittwoch der Lippstädter Sozialdemokraten mit von der Partie:Marlies Stotz, die heimische Landtagsabgeordnete aus der SPD.

Marc Heter und Marlies Stotz

Der im vergangenen Sommer zum Parlamentarischen Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion gewählte Marc Herter soll zu den Themen Kommunen, Bauen, Wohnen, Verkehr sowie Finanzen befragt werden. Der Hammer Politiker, 1974 in Hagen geboren, war von 2001 bis 2011 Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion in seiner Heimatstadt und ist seit dem Sommer 2010 stellvertretender Landesvorsitzender seiner Partei. Das Gespräch mit dem Lippstädter Landtagsmitglied Marlies Stotz, die seit dem Mai 2000 Mitglied des Düsseldorfer Parlamentes ist, soll die Bereiche Bildung, Kinder, Jugend, Generationen, Frauen und Sport umfassen.

Gast beim Politischen Aschermittwoch 2012 der SPD in Lippstadt:Marc Herter, Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion und Abgeordneter aus dem benachbarten Hamm, auf einem Foto, das am Freitag vor Pfingsten im Jahr 2008 in Lippstadt entstanden ist.