150 Jahre zeitlose Werte

Ausstellung zum Parteigeburtstag eröffnet

“150 Jahre lang folgt unsere Partei den zeitlosen Werten: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Keine deutsche Partei ist älter. Keine hat so viel durchgestanden und keine war so erfolgreich wie die SPD.” Mit dieser Charakterisierung eröffnete der Lippstädter SPD-Ortsvereinsvorsitzende Hans Zaremba am Dienstagabend im Stadtmuseum eine Ausstellung zum 150jährigen Bestehen seiner Partei. Dazu konnte er den SPD-Bundestagsabgeordneten Wolfgang Hellmich für eine geschichtliche Würdigung der Sozialdemokratie und den Bürgermeister Christof Sommer als Repräsentanten der Stadt Lippstadt begrüßen.

Formierten sich zum Gruppenbild in der Ausstellung zum SPD-Jubiläum:Von links nach rechts SPD-Ortsvereinsvorsitzender Hans Zaremba, Bundestagsabgeordneter Wolfgang Hellmich und Bürgermeister Christof Sommer.

Zitate

Die reichliche Zahl der zur Eröffnung der Ausstellung erschienenen Gäste zeige, so der lokale SPD-Vorsitzende, “das überaus große Interesse an dem nachhaltigen Engagement der Sozialdemokratie auf ihrem langen Weg zu einem besseres Land”. Mit launigen Kommentaren und etlichen Zitaten verstorbener SPD-Größen von August Bebel, über Herbert Wehner bis zu Willy Brandt hatte Bürgermeister Christof Sommer seine Ausführungen gespickt und bemerkt, dass die SPD wohl Mut und Humor zeige, ihn, der bekanntlich ein CDU-Parteibuch besitzt, zu einem Grußwort einzuladen. Dass er nicht ausschließlich die “ultimative Lobhudelei” angesichts des bedeutenden Jubiläums zu Gehör bringen werde, sondern auch den ein oder anderen – nett gemeinten – Seitenhieb, verstehe sich ja von selber und berief sich auf den ersten SPD-Vorsitzenden Bebel (“Lobt dich der Gegner, dann ist das bedenklich