Ausgabe Nr. 7/2013: Die Zukunft der Pflege

Rote Lippe Rose intern

Die Zukunft der Pflege

Dienstag, 18. Juni, 18.00 Uhr, Erich-Wandel-Zentrum

Seit 1995, dem Jahr der Einführung der Pflegeversicherung als fünfte Säule der Sozialversicherung, ist die Anzahl der Pflegebedürftigen kontinuierlich gestiegen. Im Jahr 2010 waren 2,42 Millionen pflegebedürftig, für das Jahr 2030 werden rund 3,3 Millionen und für das Jahr 2050 bereits 4,37 Millionen Pflegebedürftige prognostiziert.

Fragen – Antworten – Perspektiven

Der zunehmenden Zahl der Pflegebedürftigen steht ein Mangel an Pflegekräften gegenüber. Im Jahr 2025 sollen laut Schätzungen 152.000 Pflegekräfte fehlen. Hinsichtlich der Finanzierung der sozialen Pflegeversicherung wird davon ausgegangen, dass sie – ohne Reform – bis 2015 gesichert ist. All das macht deutlich, dass wir ein Gesamtkonzept für die Weiterentwicklung der Pflege brauchen. Welche Erwartungen werden an die Zukunft der Pflege gestellt? Welche Antworten können dazu die Kreispolitik und die Landespolitik geben? Welche Perspektiven sind aus der Bundespolitik zu erwarten?

Einladung

Über diese Fragen und andere Punkte will der Lippstädter SPD-Ortsverein diskutieren, wenn er am Dienstag, 18. Juni, 18.00 Uhr, im Erich-Wandel-Zentrum der Arbeiterwohlfahrt, Juchaczstraße 1-17, Lippstadt, seinen öffentlichen Dialog “Die Zukunft der Pflege” ausrichtet. Dazu sind alle Genossinnen und Genossen aus der SPD sowie alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

Hans Zaremba

Ortsvereinsvorsitzender

Mehr zum Titelthema auf Seite 3

Die Süderhöhe ist gut aufgestellt

Rückblick auf die Quartierbegegnung im Mai

Fand ein intaktes Viertel vor::Die Abordnung der SPD-Quartierbegegnung auf der Süderhöhe. Mehr zum besuch der Sozialdemokraten im einstigen Schwerpunkt ist auf den Seiten 8 und 9 zu finden. Foto: Nils Duscha