Ausgabe Februar 2014: Marlies Stotz will Bürgermeisterin werden

Rote Lippe Rose intern

Marlies Stotz will Bürgermeisterin werden

Sozialdemokraten wollen im Mai mit der Landtagsabgeordneten antreten

Beim Neujahrsempfang der Lippstädter SPD am Freitag, 24. Januar, kündigte die Landtagsabgeordnete Marlies Stotz an, dass sie bei der Bürgermeisterwahl am Sonntag, 25. Mai, für ihre Partei antreten will. Offiziell soll die Landes- und Kommunalpolitikerin auf der SPD-Wahlkonferenz am Freitag, 7. März, benannt werden.

Mehr dazu auf den Seiten 4 und 5

Alternativer Stadtspaziergang

Mitgliederversammlung am Dienstag, 11. Februar, 18.00 Uhr, “Altes Brauhaus”

Die Mitgliederversammlung des Lippstädter SPD-Ortsvereins am Dienstag, 11. Februar, 18.00 Uhr, im Lokal “Altes Brauhaus”, Rathausstraße 12, Lippstadt, wird der Kommunalpolitik gewidmet sein. Im Mittelpunkt des Treffens soll ein Power-Point-Vortrag mit dem Thema “Alternativer Stadtspaziergang” von Albrecht Gubalke stehen.

Blick auf die Häuser in der Burgstraße: Ein Bild aus dem geplanten Vortrag von Albrecht Gubalke.

Abstimmungen

Dazu sind alle Genossinnen und Genossen des Lippstädter SPD-Ortsvereins eingeladen. Die vorläufige Tagesordnung umfasst folgende Punkte: 1) Eröffnung und Wahl von zwei Mandatsprüfungs- und Zählkommissionen, 2) “Alternativer Stadtspaziergang” zu den Aspekten “Stadtbildpflege”, “Objektsanierungen” und “Stadtentwicklung” von Albrecht Gubalke, 3) Kommunalpolitisches Programm der Lippstädter SPD für die Ratsperiode 2014 bis 2020, Informationen zur gegenwärtigen Programmdebatte und mögliche Anträge aus der Mitte des SPD-Ortsvereins Lippstadt, 4) Wahl einer Kandidatin/eines Kandidaten der SPD für die Bürgermeisterwahl am 25. Mai 2014, 5) Wahl von Delegierten für die Parteitage des SPD-Stadtverbandes Lippstadt von 2014 bis 2016, 6) Wahl von Delegierten für die Parteitage des SPD-Unterbezirks Soest von 2014 bis 2016 und 7) Verschiedenes.

Vorschläge

Für den Tagesordnungspunkt 3 (Kommunalpolitisches Programm) liegt bislang ein Antrag zum Thema “Lärmschutz entlang der Bahnlinie” vor, der vom Antragsteller Josef Niehaus vorgestellt wird und für den Tagesordnungspunkt 4 (Bürgermeisterwahl) gibt es die Empfehlung, Marlies Stotz zu benennen. Die Vorschläge für die Wahlen der Delegierten für die Parteitage des SPD-Stadtverbandes (Tagesordnungspunkt 5) und des SPD-Unterbezirks (Tagesordnungspunkt 6) werden in der Mitgliederversammlung unterbreitet.

Hans Zaremba

Ortsvereinsvorsitzender