Ausgabe September 2014: Neuer Ortsvereinsvorstand gewählt

Rote Lippe Rose intern

Neuer Ortsvereinsvorstand gewählt

Rückblick auf die Mitgliederversammlung am Dienstag, 26. August

Mit der Beendigung der politischen Sommerpause hat sich der Lippstädter SPD-Ortsverein personell neu formiert. Bei den nach dem SPD-Statut in der Mitgliederversammlung am Dienstag, 26. August, anstehenden Wahlen konnten alle Vorstandsmitglieder deutliche Vertrauensbeweise erzielen. Mehr dazu auf der Seite 2.

Verantwortliche des Lippstädter SPD-Ortsvereins:Hans-Joachim Kühler, Manuel Rodriguez Cameselle, Christine Goussis, Dr. Nils Holger Duscha, Dr. Claudia Griebel, Gabriele Oelze-Krähling, Hans Zaremba, Dietmar Gröning-Niehaus, Astrid Martin, Klaus Rennkamp und Ute Strathaus. Foto: Karl-Heinz Brülle

Wahlkämpfe verlangten hohes Engagement

Aus der Rede des Ortsvereinsvorsitzenden Hans Zaremba am 26. August

Als vor zweieinhalb Jahren – am 14. Februar 2012 – im Lokal “Bei Köneke`s” der heutige Lippstädter SPD-Ortsverein aus den bis dato eigenständigen SPD-Ortsvereinen in Cappel und in der Kernstadt gebildet und sein erster Ortsvereinsvorstand gewählt wurden, lagen insgesamt sieben Wahlen vor den Genossinnen und Genossen in der neuen Parteigliederung. Daran erinnerte der wiedergewählte Ortsvereinschef Hans Zaremba in der Mitgliederrunde am 26. August.

Lebendigkeit

“Die damit verbundenen Wahlkämpfe haben den Genossinnen und Genossen ein hohes Engagement abverlangt”, betonte der Ortvereinsvorsitzende. Mit seinen Aktivitäten in den vergangenen 132 Wochen habe der Lippstädter SPD-Ortsverein seine Lebendigkeit unterstrichen. Bemerkenswert sei gewesen, dass die öffentlichen Veranstaltungen – wie die in der Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung durchgeführten Treffen, die Ausstellung zur SPD-Geschichte im März 2013, die Dialogabende, Quartierbegegnungen und Stadtbummel in 2012 und 2013 – des mitgliederstärksten SPD-Ortsvereins im Stadtgebiet in der Regel von wesentlich mehr Menschen außerhalb der SPD besucht wurden als von den eigenen Mitgliedern. “Wir, die Sozialdemokraten aus Cappel und der Kernstadt, haben somit in den letzten 30 Monaten einen ebenso nachhaltigen wie wirkungsvollen Beitrag für das gesamte Parteileben der SPD in unserer Stadt geleistet”, stellte Hans Zaremba heraus.

Mehr zum Titelthema auf der Seite 3