Reizvolle Landschaft erkunden

SPD-Radtour führt ins Delbrücker Land

So schön kann es vor der Haustür sein: Vorbei an Bauernhöfen, Feldern, Wiesen, Wäldern und Wasserläufen hat die Landschaft rund um Lippstadt etliche einladende Reize zu bieten, was sie für viele Besucherinnen und Besucher von nah und fern attraktiv macht. Einem “Stresstest” für den Tourismus in der Region wollen nun die heimischen Sozialdemokraten den östlichen Teil der durch Lippstadt führenden Römer-Lippe-Route unterziehen, wenn sie am Samstag, 29. August, zu ihrer öffentlichen Radrundfahrt ins Delbrücker Land aufbrechen.

Radler-Knotenpunkt am Boker Kanal:Diese Beschilderung am freien Stuhl dokumentiert in eindrucksvoller Form die enge Verflechtung der anmutigen Umgebung von Lippstadt über Mastholte und Westenholz nach Delbrück-Sudhagen, wo sich das “Gastliche Dorf” befindet. Archiv-Foto: Hans Zaremba

Einkehr ins ‘Gastliche Dorf’

Dazu hat das Vorstandsmitglied des Lippstädter SPD-Ortsvereins, Ute Strathaus, eine ansprechende Tour vorbereitet, die um 11.00 Uhr vom Bürgerbrunnen vor dem Stadtpalais in Lippstadt startet und über Lipperode zum “Freien Stuhl” und entlang des Boker Kanals ins Delbrücker Land zum “Gastlichen Dorf” in Sudhagen führt. Dort trifft die Radlergruppe mit den Betreibern der idyllischen Anlage an der deutschen Alleestraße zusammen, um sich in lockerer Runde über das Ensemble der original restaurierten Bauernhöfe aus dem 16. und 18. Jahrhundert und die Bedeutung des zwischen einem Wäldchen und Teich gelegenen Areals für die Naherholung zu informieren. Mit dabei sein wollen auch Sozialdemokraten aus dem benachbarten Delbrück.

Tourismus in der Region

Die Rückankunft der Radler in Lippstadt ist für etwa 17.00 Uhr geplant. Der SPD-Ortsverein Lippstädter knüpft mit dieser Exkursion an das vor Jahresfrist im “Kasino” ausgerichtete Forum der Friedrich-Ebert-Stiftung “Tourismus gemeinsam fördern – Kreise bilden eine Gemeinschaft” und seine damalige Radtour dem westlich auf Lippstadt zustoßenden Teil der Römer-Lippe-Route über die Klostermersch in Hellinghausen, Benninghausen, Eickelborn und Liesborn bis nach Cappel an. “Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, die sich an der Tour ins Delbrücker Land beteiligen möchten, sind dazu herzlich eingeladen”, wünscht der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Hans Zaremba eine gute Beteiligung.