Politischer Aschermittwoch der SPD in Lippstadt abgesagt

Zugunglück in Bayern war dafür ausschlagend

Der Politische Aschermittwoch des SPD-Ortsvereins Lippstadt wurde am heutigen Vormittag aufgrund des tragischen Zugunglücks in Bayern kurzfristig abgesagt. Dazu gaben der heimische Bundestagsabgeordnete Wolfgang Hellmich, der vom Lippstädter SPD-Ortsverein als Gesprächspartner für eine Diskussionsrunde zur Bundespolitik eingeladen worden war, und der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Hans Zaremba folgende Erklärung ab.

Politischer Aschermittwoch in Lippstadt abgesagt: Wolfgang Hellmich, Vorsitzender des Verteidigungsausschusses im Deutschen Bundestag. Archiv-Foto: SPD-Ortsverein Lippstadt

Respekt vor den Opfern

“Der politische Aschermittwoch ist eine Veranstaltung, die auch vom offenen Schlagabtausch und der Auseinandersetzung mit dem politischen Gegner geprägt ist. Der entsetzliche Unfall in Bayern lässt auch in Lippstadt dafür in diesem Jahr keinen Raum. Aus Respekt vor den Opfern wird der Politische Aschermittwoch des Lippstädter SPD-Ortsvereins daher nicht stattfinden. Unsere Gedanken sind bei den Toten und den Verletzen und ihren Angehörigen.”