Ausgabe April 2017: Engagement für Marlies Stotz und Hannelore Kraft

Rote Lippe Rose intern

Engagement für Marlies Stotz und Hannelore Kraft

Blick auf den Landtagswahlkampf der Sozialdemokraten in Lippstadt

Wenn diese Ausgabe von Rote Lippe Rose intern erscheint, ist das Datum der Landtagswahl am Sonntag, 14. Mai, noch vierzig Tage entfernt. Bis dahin werden etliche Veranstaltungen stattfinden. So auch die samstäglichen Informationsstände des SPD-Stadtverbandes Lippstadt vor dem Rathaus am 8. April, 15. April, 22. April, 29. April, 6. Mai und 13. Mai, jeweils in der Zeit von 10.00 bis 13.00 Uhr. Eingefügt in das Terminkorsett des Landtagswahlkampfes sind auch die Maßnahmen des Lippstädter SPD-Ortsvereins wie der Dialog mit der Evangelischen Kirche am Freitag, 21. April, 18.00 Uhr, und die Quartierbegegnung im Neubaugebiet rund um die Goethestraße und Von-Are-Straße in der nördlichen Kernstadt am Dienstag, 2. Mai, 18.00 Uhr. Mit Blick auf den Endspurt des Landtagswahlkampfes mit der Lippstädter Abgeordneten Marlies Stotz als heimischer Bewerberin und Ministerpräsidentin Hannelore Kraft als Spitzenkandidatin der Sozialdemokratie soll auch das für den Mai bestimmte Heft von Rote Lippe Rose intern bereits am Mittwoch, 26. April, erscheinen.

Dialog mit Geflüchteten und Blick ins Stift Cappel

Gespräche bei der SPD-Quartierbegegnung in Cappel

Zwei Punkte – ein Dialog mit Geflüchteten sowie der Austausch über das Berufskolleg im Stift Cappel – bestimmten im März die Quartierbegegnung der SPD im Glennedorf.

Dienstag, 14. März 2017:Im Rahmen der Quartierbegegnung des Lippstädter SPD-Ortsvereins im Stadtteil Cappel fand auch ein Dialog mit den vor Krieg, Terror, Verfolgung und Hunger aus ihrer Heimat geflüchteten und derzeit in der Übergangseinrichtung in der Cappeler Stiftsallee untergebrachten Frauen und Männer, Kinder und Jugendlichen statt. Christine Goussis (links), die ein Gespräch mit einem jungen Mädchen aus Syrien (rechts) führte, hat ihre Eindrücke wie Dr. Nils Duscha und Marlies Stotz für dieses Heft von Rote Lippe Rose intern in dem auf den Seiten 4 und 5 veröffentlichen Artikel “Geflüchtete berichteten über ihre Erfahrungen” niedergeschrieben. Mit im Bild von links Dr. Claudia Griebel und Marianne Lenz aus der SPD-Delegation sowie Günter Dambeck, einer der ehrenamtlichen Hauspaten der Evangelischen Kirche in Cappel. Darüber hinaus berichtet die Ortsvereinszeitung mit dieser Ausgabe auf den Seiten 6 und 7 mit dem Beitrag “Überrascht von der Ausbildungsbreite” auch über den ebenfalls im Verlauf des Cappeler Treffens erfolgten Austausch über die im Berufskolleg im Stift Cappel vermittelten drei unterschiedlichen Bildungsangebote mit der Leiterin der seit 1964 bestehenden Einrichtung, Martina Schaub. Foto: Karl-Heinz Tiemann