Mobil sein – Mobil bleiben

Gesprächsrunde der SPD beim “Markt der Möglichkeiten”

Vom Start der städtischen Veranstaltungsreihe “Markt der Möglichkeiten” im Januar 2002 an waren auch stets die Lippstädter Sozialdemokraten mit von der Partie. So wird dies auch am Samstag, 17. Januar, und Sonntag, 18. Januar sein, wenn das Begegnungswochenende zum siebten Mal auf dem Programm in der VHS stehen wird.

In Lippstadt kein Unbekannter:Michael Scheffler, sozialpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, kommt am Sonntag, 18. Januar, zum “Markt der Möglichkeiten”.

Interviews

Zum reichhaltigen Angebot des öffentlichen Treffens “Mobil sein – Mobil bleiben” gehört auch die am Sonntag, 18. Januar, von 14.00 bis 15.00 Uhr im Raum E. 35 der VHS anberaumte sozialpolitische Gesprächsrunde mit den Mitgliedern des Landtages, Michael Scheffler (Iserlohn) und Marlies Stotz (Lippstadt) sowie den Vorsitzenden des städtischen Seniorenbeirates, Martin Schulz, und des Jugend- und Sozialausschusses der Stadt Lippstadt, Hans Zaremba. Im Mittelpunkt der Interviews dürften Fragen zur Quartierentwicklung und zum Öffentlichen Nahverkehr in NRW sowie zu dem vom Lippstädter Stadtrat im November 2014 auf den Weg gebrachten Mobilitätskonzept stehen.

Michael Scheffler

Der sozialpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Michael Scheffler, ist in Lippstadt kein Unbekannter. Im Juni 2013 nahm der 60jährige am Pflegedialog des Lippstädter SPD-Ortsvereins im Erich-Wandel-Zentrum teil. Über seine Arbeit im Landtag und Iserlohner Stadtrat hinaus ist er seit vielen Jahren der Arbeiterwohlfahrt (AWO) stark verbunden. Für sie fungierte der Sozialdemokrat einige Jahre als hauptamtlicher Geschäftsführer und ist seit dem Sommer 2012 ehrenamtlicher Vorsitzender des AWO-Bezirks im Westlichen Westfalen. Überdies werden die Sozialdemokraten auch mit einem Infostand auf dem “Markt der Möglichkeiten” anzutreffen sein, wo an beiden Veranstaltungstagen für das leibliche Wohl auch Kaffee und schmackhafte Waffeln angeboten werden.