Ausgabe Nr. 4/2007: Ein neuer Weg mit einer Station in Lippstadt

Rote Lippe Rose intern

Ein neuer Weg mit einer Station in Lippstadt

Fragebögen zum künftigen Grundsatzprogramm der SPD

Die Sozialdemokratie trete dafür ein, dass Menschen ihrer Arbeit unter anständigen Bedingungen nachgehen könnten, betonte der SPD-Parteivorsitzende Kurt Beck auf der regionalen Bonner Programmkonferenz am Samstag, 10. März, und mahnte “anständige Löhne” an. “Wer ordentlich und vollschichtig arbeitet, muss auch ordentlich und anständig davon leben können”, hob er vor den rund 1000 Teilnehmern in Bonn hervor. Bereits am Freitag, 23. Februar, veranstaltete der SPD-Stadtverband Lippstadt mit der Paderborner Bundestagsabgeordneten, dem Mitglied des Parteivorstandes der SPD und seiner Programmkommission, Ute Berg, einen Informationsabend zum “Bremer Entwurf” der auf dem Hamburger Parteitag im Oktober zu verabschiedenden neuen Leitlinien der Sozialdemokratie. Über diese Veranstaltung haben unterdessen “Der Patriot” und “Lippstadt am Sonntag” berichtet.

Dienstag, 20. März, 18.00 Uhr

Mit dem Versand von 560.000 Fragebögen als Beilage der März-Ausgabe des “Vorwärts” an alle in Deutschland organisierten SPD-Mitglieder hat die Sozialdemokratie einen neuen Weg beschritten, auf dem die Genossinnen und Genossen ihre Meinung zum “Bremer Entwurf” zum Ausdruck bringen können. Der Lippstädter SPD-Ortsverein richtet dazu am Dienstag, 20. März, 18.00 Uhr, einen öffentlichen Stammtisch in der Gaststätte “Weißenburgschänke”, Soeststraße 11, Lippstadt, aus. Bei dieser Zusammenkunft besteht die Möglichkeit, die versandten Fragebögen gemeinsam auszufüllen. Bis zum Gründonnerstag, 5. April, sollen die Fragebögen an den SPD-Parteivorstand in das Willy-Brandt-Haus zurückgeschickt werden. Der Vorstand des Lippstädter SPD-Ortsvereins ruft nochmals ausdrücklich zu einer Beteiligung an dieser Befragung auf und würde sich freuen, wenn möglichst viele der Genossinnen und Genossen das Angebot des gemeinsamen Ausfüllens der Fragebögen am Dienstag, 20. März, während der bundesweiten Woche der Ortsvereine wahrnehmen würden. Zudem können bei dieser Gelegenheit auch bereits ausgefüllte Fragebögen abgeben werden.

Hans Zaremba

Homepage wird zwei Jahre alt

www.kernstadt-spd.de

Mitte des Monats März ist der Lippstädter SPD-Ortsverein mit einer eigenen Homepage bereits zwei Jahre im weltweiten Netz vertreten. Während dieser Zeit wurden nicht nur alle Termine der Kernstadt-Sozialdemokraten über www.kernstadt-spd.de unter der Rubrik Wann, Wer und Wo? angekündigt, sondern auch sämtliche Verlautbarungen für die Medien mit ihren Fotos sind bei den Pressemitteilungen in das Internet eingestellt worden.

Aktualität ist alles

Die eigene Homepage des größten der zehn Lippstädter SPD-Ortsvereine soll sich auch künftig durch ihre Aktualität auszeichnen. In der Regel erfährt www.kernstadt-spd.de in der Woche zwei bis dreimal eine Erneuerung. Neben den anderen bisher bekannten Titelköpfen des Internetauftrittes des Lippstädter SPD-Ortsvereins mit Parteigeschichte,Radtouren, Stadtführungen und Rote Lippe Rose intern soll demnächst auch noch ein Beitrittsformular für die SPD aufgenommen werden.