Landtagswahl in 2022 im Blick

Gratulationen

Geburtstage im April und Mai

Rote Lippe Rose intern und der Vorstand gratulieren allen Geburtstagskindern aus dem Lippstädter SPD-Ortsverein, die im April ihr Wiegenfest hatten. Wer eine solche Gratulation künftig nicht wünscht, kann dies dem Ortsvereinsvorsitzenden Hans Zaremba telefonisch (0170/4710976) oder per E-Mail (HZ@HansZaremba.de) mitteilen.

Vier Geburtstage im April

Es wurden am 7. April der SPD-Ratskandidat in 2004, Erhard Raschke (Stirper Straße) 78, am 10. April Dennis Nielsen (Wittestraße) 37, am 12. April der einstige Kassierer des SPD-Ortsvereins Lippstadt und der frühere Revisor des SPD-Stadtverbandes Lippstadt, Hans-Dieter Spangardt (Niemöllerallee), 81 und am 25. April Dr. Johannes Lienert (Am Scheinebach) 74 Jahre alt.

Elf Geburtstage im Mai

Es wurden am 4. Mai Rita Kopmann (Hellinghäuser Weg) 64, am 5. Mai der Bundestagsabgeordnete Wolfgang Hellmich 63, am 9. Mai die stellvertretende Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Lippstadt, Ratsfrau Christine Goussis (Nüskenkamp), 50, am 11. Mai das Vorstandsmitglied des SPD-Ortsvereins, Wolfgang Schulte Steinberg (Nicolaiweg) 72, am 12. Mai Gerd Auras (Nüskenkamp) 63, am 13. Mai Frank Heiermeier (Görresstraße) 45 und Marianne Lenz (Am Birkhof) 71, am 15. Mai die stellvertretende Vorsitzende des SPD-Stadtverbandes und Leiterin der Arbeitsgemeinschaft der Jungsozialisten, Ratsfrau Leonie Stotz (II. Pfad), 31, am 24. Mai Marijan Sucec (Herforder Straße) 61, am 26. Mai Gerhard Harry Heider (Bruchbäumer Weg) 83, und am 30. Mai der Webmaster von www.lippstadt-mitte-spd.de und www.kernstadt-spd.de, Christoph Gornioczek (Am Gänseacker), 50 und der ehemalige Cappeler Ortsvorsteher Heinz Mackenberg (Klockowstraße) 81 Jahre alt.

Herausforderung für Wolfgang Hellmich

Sozialdemokraten wählten ihre Landeliste für die Bundestagswahl 2021

Die SPD in Nordrhein-Westfalen hat auf ihrer Delegiertenkonferenz am Samstag, 24. April, Rolf Mützenich (Köln) auf Platz eins ihrer Landesliste für die Bundestagswahl erkoren. Der 61 Jahre alte Vorsitzende der SPD-Fraktion im Bundestag erhielt bei der virtuellen Zusammenkunft rund 97 Prozent der Stimmen. Auf den Plätzen 2 bis 5 folgen die Bundesumweltministerin Svenja Schulze (Münster), der ehemalige SPD-Landesvorsitzende Sebastian Hartmann (Rhein-Sieg-Kreis), die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung, Kerstin Griese (Niederberg/Ratingen), der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion sowie Sprecher des Seeheimer Kreises und rechten SPD-Flügels, Dirk Wiese (Brilon).

Veränderungen

Mit diesen Platzierungen an der Spitze der SPD-Liste im Land zwischen Rhein und Weser erfolgten gegenüber der SPD-Landesliste für die Bundestagswahl 2017 ziemliche Veränderungen. Durch sie landete der Parlamentarier Wolfgang Hellmich auf dem 21. Platz. Vor vier Jahren, als der damalige Kanzlerkandidat Martin Schulz die SPD-Liste aus Nordrhein-Westfalen anführte, nahm der Abgeordnete aus Soest noch den dritten Rang ein. Weniger spannend stellte sich der Wandel für das Bundestagsmitglied im Nachbarkreis Warendorf, Bernhard Daldrup, dar, der vom siebten Rang in 2017 in 2021 auf den neunten Platz gesetzt wurde. Ähnlich wie für Wolfgang Hellmich erging es auch der SPD-Bewerberin im Kreis Gütersloh, der Bundestagsabgeordneten Elvan Korkmaz (von 16 auf 34), und dem SPD-Kandidaten im Kreis Paderborn, dem einstigen Bundestagsmitglied Burkhard Blienert (27 auf 52). Zweifellos ist für Wolfgang Hellmich, der seit dem 20. Mai 2015 Vorsitzender des Verteidigungsausschusses im Deutschen Bundestag ist, sein jetziger Listenplatz für sein Engagement im Wahlkampf 2021 eine besondere Herausforderung.